In this category:

Or see the index

All categories

  1. CINEMA, RADIO & TV
  2. DANCE
  3. DICTIONARY OF IDEAS
  4. EXHIBITION – art, art history, photos, paintings, drawings, sculpture, ready-mades, video, performing arts, collages, gallery, etc.
  5. FICTION & NON-FICTION – books, booklovers, lit. history, biography, essays, translations, short stories, columns, literature: celtic, beat, travesty, war, dada & de stijl, drugs, dead poets
  6. FLEURSDUMAL POETRY LIBRARY – classic, modern, experimental & visual & sound poetry, poetry in translation, city poets, poetry archive, pre-raphaelites, editor's choice, etc.
  7. LITERARY NEWS & EVENTS – art & literature news, in memoriam, festivals, city-poets, writers in Residence
  8. MONTAIGNE
  9. MUSEUM OF LOST CONCEPTS – invisible poetry, conceptual writing, spurensicherung
  10. MUSEUM OF NATURAL HISTORY – department of ravens & crows, birds of prey, riding a zebra
  11. MUSEUM OF PUBLIC PROTEST- photos, texts, videos, street poetry
  12. MUSIC
  13. PRESS & PUBLISHING
  14. REPRESSION OF WRITERS, JOURNALISTS & ARTISTS
  15. STORY ARCHIVE – olv van de veestraat, reading room, tales for fellow citizens
  16. STREET POETRY
  17. THEATRE
  18. TOMBEAU DE LA JEUNESSE – early death: writers, poets & artists who died young
  19. ULTIMATE LIBRARY – danse macabre, ex libris, grimm and others, fairy tales, the art of reading, tales of mystery & imagination, sherlock holmes theatre, erotic poetry, the ideal woman
  20. ·




  1. Subscribe to new material:
    RSS     ATOM

Petzold, Alfons

· Alfons Petzold: Das Mädchen · Alfons Petzold: Abendlied im Kriege · Alfons Petzold: An einen Dichter · Alfons Petzold: In der Streikversammlung

Alfons Petzold: Das Mädchen

petzoldalfons 04

Alfons Petzold

(1882-1923)

Das Mädchen

 

Sieben Jahre stand ihr Warten

mitten im Stöhnen der Maschinen,

mitten im Staube tanzender Spindeln

mußte sie öligen Rädern dienen.

 

Sieben Jahre blühte ihr Leib,

rein und köstlich im Sumpfe der Gassen

wußte sie aus der Wüste des Tages

blühende, fröhliche Stunden zu fassen.

 

Stand sie zur Frühe vor der Fabrik,

sah sie die Straße hinauf und hinunter,

ob nicht durch die schwatzende Menge

käme der Liebe grüßendes Wunder.

 

Wenn sie abends nach Hause ging,

war’s ihr, als müsse ein Tor aufspringen

und ein Jüngling sie jubelnd umfangen,

heimwärts tragen mit Jauchzen und Singen.

 

Sieben Jahre stand sie so

mitten im Lärm und Qualm der Maschinen,

ging sie durch die Gassen und Straßen,

um der seligsten Hoffnung zu dienen.

 

Bis eines Tages ein sausendes Rad

sich seines armen Mädchens erbarmte

und mit seinen stählernen Händen

Zärtlich den süßen Körper umarmte.

 

Einmal lag noch lächelnd ihr Blick

auf dem Schwungrad, dann wurde er trüber

und es flüsterten ihre Lippen

in den wunschlosen Tod hinüber:

Geliebter!

 

Alfons Petzold poetry

Aus der Sammlung Der Dornbusch

fleursdumal.nl magazine

More in: Archive O-P, Petzold, Alfons


Alfons Petzold: Abendlied im Kriege

petzoldalfons 02

Alfons Petzold

(1882-1923)

Abendlied im Kriege

 

Nun ist der Tag vergangen,

Der Sonne goldnes Rot

Verblaßt auf ihren Wangen,

Als läge sie im Tod.

Der Abend von der Herde

Der Sterne eingekreist,

Beschenkt die weite Erde

Mit seinem frommen Geist.

 

Die ist so arm geworden

Und trägt so böse Qual,

Seitdem das grause Morden

Braust über Berg und Tal.

Nur Scham kann ihr noch geben

Des Tages blanker Schein,

Drum hüllt sie gern ihr Leben

In weiches Dunkel ein.

 

Wohl geht auch jetzt das Grausen

Herum im Dorf und Stadt:

Es liegt so mancher draußen,

Der keinen Schlaf mehr hat. –

Und viele Frauen lauschen,

Indes die Lampe singt,

Ob nicht ein Mantelrauschen

Den Fernen näher bringt. –

 

Doch der steht mit den andern,

Verderben in der Faust,

Sieht tausend Sterne wandern

Granatensturmumbraust

Und nicht den Abend kommen

Mit seinem stillen Geist,

Der allen wahrhaft Frommen

Den Weg des Friedens weist.

 

Alfons Petzold poetry

Aus der Sammlung Der stählerne Schrei

kempis.nl poetry magazine

More in: Archive O-P, Petzold, Alfons


Alfons Petzold: An einen Dichter

petzoldalfons 03

Alfons Petzold

(1882-1923)

An einen Dichter

 

Tausend Jahre sind nicht viel,

nur ein Schritt ins Land der Ferne,

kreisendes Minutenspiel

für die Sonne und die Sterne.

 

Weiser, der ins Dunkel sinnt

um die Gottheit zu erfassen,

deine Stunde läuft wie Wind

durch die Stille fremder Gassen.

 

Aber mitten in dem Braus

deiner Tage sollst du sinnen.

Doppelt wird dann in dein Haus

wundersame Weisheit rinnen.

 

In der Bogenlampen Licht

und der Räder wildem Drehen

wird dir wie ein Psalmgedicht

Deine Ewigkeit erstehen.

 

Alfons Petzold poetry

Aus der Sammlung Der Dornbusch

kempis.nl poetry magazine

More in: Archive O-P, Petzold, Alfons


Alfons Petzold: In der Streikversammlung

petzoldalfons 01

Alfons Petzold

(1882-1923)

In der Streikversammlung

 

Rasende Gesichte

seh’ ich rings im Saal und warte drauf,

daß sich Qual und Zorn zu einer Tat verdichte.

 

Fäuste brechen

aus der schwarzen Wolke Not hervor,

einer droht mit Niederhau’n und Stechen.

 

Nur der oben

auf dem rotumhängten Podium

ist von kühler Ruhe ganz umwoben.

 

Und sein Wille,

der als Wort von seinem Munde strömt,

wandelt Blitz und Sturm in schwere Stille.

 

 

Alfons Petzold poetry

Aus der Sammlung Der Dornbusch

kempis.nl poetry magazine

More in: Archive O-P, Petzold, Alfons


Thank you for reading FLEURSDUMAL.NL - magazine for art & literature