In this category:

Or see the index

All categories

  1. CINEMA, RADIO & TV
  2. DANCE
  3. DICTIONARY OF IDEAS
  4. EXHIBITION – art, art history, photos, paintings, drawings, sculpture, ready-mades, video, performing arts, collages, gallery, etc.
  5. FICTION & NON-FICTION – books, booklovers, lit. history, biography, essays, translations, short stories, columns, literature: celtic, beat, travesty, war, dada & de stijl, drugs, dead poets
  6. FLEURSDUMAL POETRY LIBRARY – classic, modern, experimental & visual & sound poetry, poetry in translation, city poets, poetry archive, pre-raphaelites, editor's choice, etc.
  7. LITERARY NEWS & EVENTS – art & literature news, in memoriam, festivals, city-poets, writers in Residence
  8. MONTAIGNE
  9. MUSEUM OF LOST CONCEPTS – invisible poetry, conceptual writing, spurensicherung
  10. MUSEUM OF NATURAL HISTORY – department of ravens & crows, birds of prey, riding a zebra
  11. MUSEUM OF PUBLIC PROTEST- photos, texts, videos, street poetry
  12. MUSIC
  13. PRESS & PUBLISHING
  14. REPRESSION OF WRITERS, JOURNALISTS & ARTISTS
  15. STORY ARCHIVE – olv van de veestraat, reading room, tales for fellow citizens
  16. STREET POETRY
  17. THEATRE
  18. TOMBEAU DE LA JEUNESSE – early death: writers, poets & artists who died young
  19. ULTIMATE LIBRARY – danse macabre, ex libris, grimm and others, fairy tales, the art of reading, tales of mystery & imagination, sherlock holmes theatre, erotic poetry, the ideal woman
  20. ·




  1. Subscribe to new material:
    RSS     ATOM

Günter Grass

· GÜNTER GRASS (1927–2015) OVERLEDEN

GÜNTER GRASS (1927–2015) OVERLEDEN

grassblechtrmm11De Duitse schrijver Günter Grass is op 13 april in Lübeck overleden. Grass is 87 jaar oud geworden. In 1999 ontving hij de Nobelprijs voor de Literatuur.
Het romandebuut van Günter Grass is het beroemd geworden boek Die Blechtrommel (De blikken trommel) uit 1959. Samen met Kat en Muis (Katz und Maus) en Hondenjaren (Hundejahre) vormden ze de zogenoemde Danzig-trilogie.
De trilogie handelt over de opkomst van het nazisme, de verschrikkingen van de oorlog en de schuldgevoelens die overbleven nadat Duitsland was verslagen. Grass putte vaak uit zijn eigen ervaringen als militair en krijgsgevangene. Zijn laatste boek was De woorden van Grimm uit 2010.
Günter Grass stierf aan de gevolgen van een longinfectie

Kurze bibliographie
Romane, Novellen
Danziger Trilogie
-Die Blechtrommel. Roman. Luchterhand, Neuwied 1959.
-Katz und Maus. Novelle. Luchterhand, Neuwied 1961.
-Hundejahre. Roman. Luchterhand, Neuwied 1963.
örtlich betäubt. Roman. Luchterhand, Darmstadt und Neuwied 1969.
Aus dem Tagebuch einer Schnecke. Roman. Luchterhand, Darmstadt und Neuwied 1972.
Der Butt. Roman. Luchterhand, Darmstadt und Neuwied 1977.
Das Treffen in Telgte. Erzählung. Luchterhand, Darmstadt und Neuwied 1979.
Kopfgeburten oder Die Deutschen sterben aus. Erzählung. Luchterhand, Darmstadt und Neuwied 1980.
Die Rättin. Roman. Luchterhand. Darmstadt und Neuwied 1986.
Unkenrufe. Erzählung. Steidl, Göttingen 1992.
Ein weites Feld. Roman. Steidl, Göttingen 1995.
Mein Jahrhundert. Roman. Steidl, Göttingen 1999.
Im Krebsgang. Novelle. Steidl, Göttingen 2002.
Beim Häuten der Zwiebel. Erinnerungen. Steidl, Göttingen 2006.
Die Box. Roman. Steidl, Göttingen 2008.
Unterwegs von Deutschland nach Deutschland. Tagebuch 1990. Steidl, Göttingen 2009.
Grimms Wörter. Eine Liebeserklärung. Steidl, Göttingen 2010.

Lyrik
Die Vorzüge der Windhühner. 1956.
Gleisdreieck. 1960.
Ausgefragt. 1967.
Gesammelte Gedichte. 1971.
Letzte Tänze. 2003.
Lyrische Beute. 2004.
Dummer August. 2007.
Was gesagt werden muss. Einzelveröffentlichung, 2012.
Europas Schande. Einzelveröffentlichung, 2012.[97]
Eintagsfliegen. 2012.
Poesiealbum 302. Märkischer Verlag, Wilhelmshorst 2012.

Grafik, Skulpturen, Plastiken
Der Butt. Plastik im Hafen von Sonderburg, Dänemark.
Zeichnungen und Schreiben. Das bildnerische Werk des Schriftstellers Günter Grass. Band I: Zeichnungen und Texte 1954–1977. Hrsg. von Anselm Dreher. Darmstadt/Neuwied 1982
Zeichnungen und Schreiben II. Radierungen und Texte 1972–1982. Hrsg. von Anselm Dreher. Darmstadt/Neuwied 1984.
In Kupfer, auf Stein. Die Radierungen und Lithographien 1972–1986. Göttingen 1986.
Graphik und Plastik. Bearbeitet von Werner Timm. Regensburg 1987 (Ausstellungskatalog).
Hundert Zeichnungen 1955–1987. Ausstellungskatalog der Kunsthalle Kiel. Hrsg. von Jens Christian Jensen. Kiel 1987.

Dramen
Die bösen Köche. Ein Drama. 1956.
Hochwasser. Ein Stück in zwei Akten. 1957.
Onkel, Onkel. Ein Spiel in vier Akten. 1958.
Hoch zehn Minuten bis Buffalo. Ein Spiel in einem Akt. 1958.
Die Plebejer proben den Aufstand. Ein deutsches Trauerspiel. 1966.

Briefe, Reden usw
„O Susanna“. Ein Jazzbilderbuch. Blues, Balladen, Spirituals, Jazz. Bilder: Horst Geldmacher. Deutsche Texte: Günter Grass. Musikarbeit: Herman Wilson. Mit einem Nachwort von Joachim-Ernst Berendt. Köln und Berlin: Kiepenheuer & Witsch 1959.
(mit Pavel Kohout) Briefe über die Grenze. Versuch eines Ost-West-Dialogs. (1968)
Über das Selbstverständliche. Reden – Aufsätze – Offene Briefe – Kommentare. (1968)
Die Vogelscheuchen. Ballettlibretto (UA 1970)
Der Bürger und seine Stimme. Reden Aufsätze Kommentare. (1974)
Denkzettel. Politische Reden und Aufsätze 1965–1976. (1978)
Widerstand lernen. Politische Gegenreden 1980–1983. (1984)
Zunge zeigen. Ein Tagebuch in Zeichnungen. (1988)
Rede vom Verlust. Über den Niedergang der politischen Kultur im geeinten Deutschland. (1992)
Ein Schnäppchen namens DDR. Letzte Reden vorm Glockengeleut. (1993)
Günter Grass, Ōe Kenzaburō: Gestern vor 50 Jahren. Ein deutsch-japanischer Briefwechsel. 1. Auflage. Steidl Verlag, Göttingen 1995.
Rede über den Standort (1997)
Zeit, sich einzumischen. Die Kontroverse um Günter Grass und die Laudatio auf Yasar Kemal in der Paulskirche (1998)
Vom Abenteuer der Aufklärung. Werkstattgespräche mit Harro Zimmermann. (1999)
Günter Grass – Helen Wolff. Briefe 1959–1994. (2003).
Hans Christian Andersens Märchen – gesehen von Günter Grass (2005).
Uwe Johnson – Anna Grass – Günter Grass. Der Briefwechsel 1961–1984. (2007).
Martin Kölbel (Hrsg.): Willy Brandt und Günter Grass – Der Briefwechsel. Steidl Verlag, Göttingen 2013.

Verfilmungen
Die Blechtrommel. Spielfilm, Deutschland, Polen, Frankreich, Jugoslawien, 1980, 142 Min., Regie: Volker Schlöndorff, u. a. mit Mario Adorf als Alfred Matzerath, Angela Winkler als Agnes Matzerath, David Bennent als Oskar, Katharina Thalbach als Maria Matzerath
Katz und Maus, Spielfilm, BRD, 1967, 88 Min., Regie: Hansjürgen Pohland, u. a. mit Wolfgang Neuss als Pilenz
Mein Jahrhundert, Fernsehlesung. Günter Grass liest Mein Jahrhundert im Deutschen Theater Göttingen. Produktion Radio Bremen/3sat 1999.
Die Rättin. Fernsehfilm, Deutschland, 87 Min., Regie: Martin Buchhorn, Erstausstrahlung: ARD, 14. Oktober 1997, u. a. mit Matthias Habich als Markus Frank
Unkenrufe – Zeit der Versöhnung. Spielfilm, Deutschland, Polen, 2005, 98 Min., Regie: Robert Glinski

fleursdumal.nl magazine

More in: Art & Literature News, Günter Grass, In Memoriam


Thank you for reading FLEURSDUMAL.NL - magazine for art & literature